Sprache

Donnerstag, 20 Februar 2020 20:51

Sibiriens CO2-Zeitbombe tickt bedrohlich

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Der ganzjährig gefrorene Boden in Sibirien schmilzt immer schneller. Das hat nicht nur für Russland schlimme Folgen. Öffnet sich der Speicher des Permafrostbodens, sind enorme Treibhausgas-Emissionen zu erwarten, die die weltweite Klimaerwärmung extrem verstärken.

mehr hierzu bei NTV

 

 

Gelesen 545 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Februar 2020 21:43