Freitag, 26 November 2021 10:00

... traumhafte Aussichten

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Inhaltsverzeichnis[Anzeigen]

... nicht alle Träume sind hübsch.

Auch Alpträume sind Träume. Dieser Traum hatte mich verständlicherweise hochschrecken lassen. utzt aber leider nix. Die Unfähigkeit und Arroganz der YANMARs hats immerhin schon ganz weit vorne ins Internet geschafft. Noch weiter vorne ist der YANMAR Angelshop. Wenn das so weiter geht, muss ich mir überlegen, ob ich der Yachtwerft auch noch zu Berühmtheit verhelfen will. Es gibt zwischenzeitlich einige grosse Vereinignugen, bei denen unsere Story unter den Mitgliedern kreist. Kleine Schritte, grosse Wirkung.

So lassen wirs uns gut gehen an Bord. Wir haben die Herausforderung "Essen wir Gott in Frankreich" angenomen und beantwortet

Wie ihr seht gibts härtere Schicksale - zumindest aus kulnarischer Sicht - als das Bordleben. Winterliche Küche mit Buletten, Geschnetzeltem und dazu Kürbisse aller Arten und das satt. Selbstverständlich auch frisches Brot und frischer Hefezopf.

Die ersten Winterstürme starten zwischenzeitlich. Diese Woche hatten wir eine Nacht mit über 40kn Wind aus Nord: direkte Breitseite. Das war dann die ware "Fender Erpressung". Einer hat sogar aufgegeben. Der war platt von diesem Eindruck. Trotz Pumpen bleib ihm die Luft weg. Am Dienstag und Mittwoch war einigermassen gutes Wetter. So konnten wir die BELUGA winterfest machen: Auf Deck abräumen, Genua in der Persenning verstauen, Dinghy reinholen, etc, etc. Alles was nicht noch gebraucht werden wird, wandert in einen winterfesten Stauraum. Die Heizung brummt und macht es uns mollig warm im Schiff.

... und manche Träume sind schön genug geträumt zu werden !

Zwischenzeitlich haben wir auch eine bezahlbare FeWo am See gefunden. Lange Suche, grosse Preisvorstellungen und viele Telefonate. Manchmal liegt die Lösung jedoch sehr nahe. So auch bei diesem Thema. Freunde haben einige FeWo's aber an diese hatten wir leider nicht gedacht. Eine Überwinterung auf der BELUGA ohne Antrieb macht jedoch keinen Sinn. Zwischenzeitlich ist unserer Bereitschaft auszuharren, bis sich vielleicht einer der beiden Grössen bemüssigt fühlt etwas zu tun, nicht mehr vorhanden. Die beiden Angelshops YANMAR und die Yachtwerft Glückstadt hatten bislang 2 Monate Zeit verstreichen lassen.  Sie werden die BELUGA Schlüssel bei der Marina finden. Den Rest kennen sie ja bestens. Vermurkst haben sie's ja auch bekommen. Nun schaffen sie's vielleicht auch wieder in einen brauchbaren Zustand zu versetzen. Sonst werden es andere schaffen. Daher versetzen wir die BELUGA in Winterschlaf und machen uns bald auf in die Heimat.

Aber dis dahn vergehen noch einige Wochen und diese Woche habe wir vor zu geniessen !

PS: Es gibt die ersten Weihnachtsbäume in Cherbourg und auch die Weihnachtsmärkte werden emsig aufgebaut. Wir schauen am Wochenende mal vorbei, wenns das Wetter zulässt.

Wir werden weiter berichten.

Gelesen 1182 mal Letzte Änderung am Freitag, 26 November 2021 14:56

Sprache